Vortrag auf dem Kunsthistorikertag in Greifswald

Auf dem Deutschen Kunsthistorikertag, der heuer unter dem Motto „Ohne Grenzen“ vom 20.–24.03.2013 an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald stattfand, habe ich einen öffentlichen Abendvortrag zum Thema „Historische Kulturlandschaft und neue Energielandschaft – Erfahrungen aus Bayern“ gehalten. Dabei ging es um die mit der Energiewende verbundenen Folgen für die überlieferte Kulturlandschaft mit ihren Denkmalwerten. Ein besonderes Anliegen war es, auf die Bedeutung dieser Belange in der politischen Diskussion aufmerksam zu machen und Wege zu zeigen, wie diese stärker berücksichtigt werden können.

Anlässlich seiner Tagung verabschiedete der Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V. seinen so genannten „Greifswalder Appell“, die die Position der Denkmalwerte in der Landschaft, aber auch der Denkmalpflege als Institution im Prozess der Energiewende stärken will.

Mein Vortrag kann hier eingesehen oder hier als PDF heruntergeladen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.